Toyota Landcruiser HZJ Differenzial-Sperre Warten/Reparieren

Von FJ und BJ bis zu den neuen Dickschiffen
Antworten
Benutzeravatar
2afrika.de
alter Bekannter
alter Bekannter
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31 Aug, 2009 10:31
Fahrzeug 1: Toyota (Buschtaxi)
Fahrzeug 2: Honda Jazz LPG
Fahrzeug 3: Honda CR-V LPG
Fahrzeug 4: was flaches
Fahrzeug 5: Haibike X-DURO
PLZ: 52078 Aachen

Toyota Landcruiser HZJ Differenzial-Sperre Warten/Reparieren

Beitrag von 2afrika.de » So 18 Aug, 2019 21:55

Reparatur der hinteren Diff-Sperre im Buschmechanik-Style ohne Hebebühne und ohne Ausbau des Stellgliedes mit einfachen Mitteln sowie primitive Überprüfung der elektrischen Funktion der Sperre.

Rechtes Hinterrad demontieren und die 2Schrauben und 2 Muttern des Bleches, welches das Stellglied der Sperre abdeckt, demontieren.
Bild
Wer zunächst prüfen möchte ob die Elektrik bzw. der Schalter der Sperre OK ist, schraubt diesen, nachdem er das Stecker-Kabel abgezogen hat, mit einer 27er Nuss heraus. Dann Stecker wieder auf den Schalter aufstecken, Zündung an, 4WD einlegen und Schalter für hintere Sperre betätigen. Das Symbol der Sperre wird im dann im Cockpit blinken. Dann an dem Schalter unten die kleine Metall-Kugel eindrücken und prüfen, ob im eingedrückten Zustand das Blinken der Sperre in ein Dauerleuchten wechselt. Wenn ja ist der Schalter und Elektrik i.O. Tip: ich hatte keine zweite Person und hatte mein Handy im Videomodus auf das Cockpit ausgerichtet während der Prozedur.


Am Deckel der Schalteröffnung die 3 Schrauben demontieren und mit Gummihammer den Deckel (mit Dichtungsmasse verklebt) lösen.
Darunter kommt die Sperren-Betätigungs-Stange zum Vorschein. Die Schraube auf der Stange kann unangetastet bleiben. Hier kann man mit einem Schraubendreher prüfen, ob sich diese ein paar Millimeter nach rechts und links schieben lässt.
Bild

Danach die Schrauben des linken Deckels (Schneckenantrieb) der Sperre heraus Schrauben und Deckel ebenfalls mit Gummihammer vorsichtig lösen. Bei mir kam dort ein guter Schwall Wasser heraus und genauso sah dann das Innenleben aus.

Bild

Jetzt bitte ein Foto und/oder eine Markierung machen wie das Zahnrad mit den beiden Spiralförmigen Federn im Gehäuse sitzt und dieses gesamte Teil lässt sich danach mit einem Schraubendreher heraus drücken. Meins war total verdreckt.
Bild

Alles sorgfältig reinigen und auf der Rückseite kommt auf dem Zahnrad eine runde Metallplatte unter der Dreckschmiere zum Vorschein, welche normalerweise mit den 3 Schleifkontakten, die noch im Gehäuse oben fest installiert sind, die Funktion der Sperre, (in sauberem Zustand) gewährleistet.

Bild

Nach dem reinigen die Zahnräder sowie die beiden Enden der Zahnradstange und die beiden
Schnecken-Rädchen im Gehäuse oben und unten mit hochwertigem Fett bestreichen.

Bild

Wir prüfen jetzt manuell die Funktion der Sperren-Schalt-Stange, dazu Getriebe-Schaltung ohne 4WD auf Leerlauf stellen und langsam an der Bremstrommel drehen, Dabei gleichzeitig mit einem Schraubendreher (siehe Foto) die Schaltstange Richtung Differential drücken, bis das diese in einer Stellung richtig tief einrastet. Jetzt die Schaltstange mit dem Schraubendreher mehrere Male komplett von links nach rechts drücken und eventuell, falls schwergängig mit WD40 einsprühen, bis das diese leicht flutscht. Vor dem Wiedereinbau die Stange ganz nach links auf Ursprungszustand schieben.

Bild

Danach den gereinigten und gefetteten Schnecken-Antrieb wieder in auf die zuvor markierte Stellung einschieben und den linken Deckel wieder festschrauben.
Achtung, wer es professionell machen möchte, besorgt sich vorher beim „freundlichen“ 2 O-Ring-Dichtungen: eine für das Schneckengehäuse und eine zweite für den E-Antrieb oberhalb.
Meine O-Ring-Dichtung war noch einigermaßen intakt und somit habe ich diese im Zusammenspiel mit Dichtungsmasse wiederverwendet.

Bevor wir den rechten Deckel wieder montieren bitte Funktionsprüfung der Sperre vornehmen.
Der Motor der Sperre sollte deutlich Summen und die Stellstange rein und raus fahren.
Danach den rechten Deckel (hat keine Dichtung) mit Dichtungsmasse (ich benutze die blaue Hylomar) montieren.
Zum Schluss habe ich noch den Deckel des oberhalb liegenden E-Antriebes (3 Kreuzschrauben welche sich erstaunlich leicht lösten nach 17 Jahren) abgenommen. Dieser Deckel hat auch eine O-Ring-Dichtung. In diesem Deckel sind von innen mehrere schmale abgerundete Magnete eingeklebt, welche sich nach Angaben aus weiteren Berichten ab und zu lösen sollen, wodurch die Sperre dann ebenfalls ohne Funktion ist.

Bild
Bei mir waren diese noch fest drin aber ebenfalls verschmutzt. Diese Magnete und einen leicht korrodierten Schleifkontakt, auf dem zwei Kohlen (ähnlich einer Lichtmaschine) laufen, gereinigt und alles wieder montiert.
Abdeckblech wieder montiert und fertig. Meine Sperre geht wieder wie NEU.
Reinzoom (reale Abmessungen: 4032 x 3024)Bild

Leider ging die direkte Anzeige der Bilder nicht, da ich dann alle Bilder extrem im Abload hätte verkleinern müssen, deswegen hier (wen es interessiert) der Link zu allen Bildern leider nicht in korrekter Reihenfolge:

https://abload.de/gallery.php?key=kYBmNIBw

Miki
Reisen ist tödlich..................für Vorurteile!

Benutzeravatar
Karsten
Luftgekühlt
Luftgekühlt
Beiträge: 46748
Registriert: Do 24 Jul, 2003 23:53
Fahrzeug 1: Land Rover Defender 110 Td5
Fahrzeug 2: Puch Pinzgauer 712 K
Fahrzeug 3: Toyota FJ40
Fahrzeug 4: Opel Movano 2,5 CDTI
Fahrzeug 5: was flaches
PLZ: 82467 Garmisch-Partenkirchen

Re: Toyota Landcruiser HZJ Differenzial-Sperre Warten/Reparieren

Beitrag von Karsten » Mo 19 Aug, 2019 01:39

Danke Dir! Wow, was für eine Doku. Da legst Du die Latte recht hoch. ;)
Muß ich mich beim Pinzgauer wieder mehr anstrengen.

Grüßle Karsten
Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn es ganz still wird, beginnen die Dinge zu sprechen.
Ernst Jünger

Benutzeravatar
2afrika.de
alter Bekannter
alter Bekannter
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31 Aug, 2009 10:31
Fahrzeug 1: Toyota (Buschtaxi)
Fahrzeug 2: Honda Jazz LPG
Fahrzeug 3: Honda CR-V LPG
Fahrzeug 4: was flaches
Fahrzeug 5: Haibike X-DURO
PLZ: 52078 Aachen

Re: Toyota Landcruiser HZJ Differenzial-Sperre Warten/Reparieren

Beitrag von 2afrika.de » Mo 19 Aug, 2019 23:22

@ Karsten
ach quatsch . Du bewertest das über , ist nur eine Diff Sperre - Du restaurierst ja den kompletten Pinzi.

Weiter gutes gelingen.

Miki
Reisen ist tödlich..................für Vorurteile!

Antworten