Freundlich erweist sich das Gute

Ein Platz für alle anderen Marken
Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 12:16
Fahrzeug 1:
PLZ: 0

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von mo » Do 14 Mai, 2020 11:28

Bestimmt ein Beispiel besonders schlechter Verschränkung – vorne ja nicht gerade ein Scammel. Aber nimmt man's mit der Lenkung nicht so genau...

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 12:16
Fahrzeug 1:
PLZ: 0

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von mo » Do 14 Mai, 2020 19:41

K5 Blazer Chalet https://www.ebay.com/itm/1977-Chevrolet ... 4184201406
Unserer einst war viel gewöhnlicher, ziemlich wie der vom Gerhard Polt am See :D

WJM
ORF Legende
ORF Legende
Beiträge: 773
Registriert: Do 16 Mär, 2006 23:08
Fahrzeug 1:

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von WJM » Mo 18 Mai, 2020 21:32

mo hat geschrieben:
Do 14 Mai, 2020 11:28
Bestimmt ein Beispiel besonders schlechter Verschränkung – vorne ja nicht gerade ein Scammel. Aber nimmt man's mit der Lenkung nicht so genau...
Dass die im 'Nacktbild' sichtbare vordere Raeder die 'statische' 4e & hochgehobene Achse betrifft war hoffentlich klar....;))
Keine Ahnung wie das ganz vorne gemacht wuerde, wohl starr/blatt, aber hinten sieht es deftig aus, obwohl natuerlich keine Starrachsen....also wie Pinzgauer & Tatra, aber dann mit Parallellogram....:))

Hier mein Anlass, bereits auf ersten Blick hoechst Bogie verdaechtig:

https://www.nu.nl/weekend/6050187/80-ja ... rland.html

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 12:16
Fahrzeug 1:
PLZ: 0

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von mo » Mo 18 Mai, 2020 23:17

Bei der besonderen Betonung der bogies fehlt mir halt immer schnell der Blick auf die große Diagonale. Und bei diesem werden eben sehr mäßig beide Hinterräder einer Seite gleichzeitig einfedern. Andererseits bei 6x4 nicht so tragisch, nur die Lenkung eben gibt da nach. So gesehen hatte Scammel teilweise maßlos übertrieben.

WJM
ORF Legende
ORF Legende
Beiträge: 773
Registriert: Do 16 Mär, 2006 23:08
Fahrzeug 1:

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von WJM » Mi 20 Mai, 2020 04:02

Ich wuerde die Kutsche sogar gerne nehen mit massiver Waagebalken....:))

Eins dieser MAZ-xxx Tank-Tractor's hatte das, hinten, ja auch....;))
Viel besser kriegt man eine Last-unabhaengige Federung eh nicht hin....:))

Mein Moelven MT1922A/MB59A hat als einzige Federung auch nur ein Gummiblock, zwischen die Achs-Armen, und liegt trotzdem als ein Buegeleisen auf die Strasse, ob leer oder Vollbeladen, ob mit 130km/h oder einseitig durch den Graben. Mehr Federung braucht das ganze nicht.

Dieser Schuss kann uebrigens auch nach hinten los gehen.
Als ich mein Volvo C306 zulassen wollte, wuerde der hintere Stossstange bemaengelt, weil zu hoch, mehr als 70cm (dafuer haette es eventuell eine Sondergenehmigung gegeben, erfuehr ich leider erst spaeter).
Also in zweiter Anlauf dann mal deftig Ladung dazu gepack (im ersten Anlauf kam ich ja bereits auf die Waage....:D)))).
Hopp, extra Satz Raeder rein, je 60kg....hmmm....noch nicht mal ein Zentimeter gewonnen.
Dann halt dazu den ganzen 900L Wassertank voll....hmmm....immer noch marginal.
Also dazu auch mal Luft abgelassen, und beim RDW rueckwaerts an die Bordsteinkante geparkt, damit gewinnt man nochmals einige Zentimeter....8))
(und der RDW-Meister war eh am meisten froh ueber das doch noch auffinden des originalen Fahrgestellnummers....8))

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 12:16
Fahrzeug 1:
PLZ: 0

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von mo » Mi 20 Mai, 2020 10:39

Der Anhänger hat alles nur einmal, da kann man es deshalb als lastverteilend betrachten. Muß jedoch ein UralAZ 8x8 mit bogies vorne und hinten durch eine echte Verschränkung links rum über den ganzen Wagen oder muß er vorne rechts einseitig auf einen Felsen, dann sind vorne links beide Räder des bogies entlastet und hinten rechts beide Räder des bogies entlastet. Weil mit den kurzen echten Federwegen sich ebensowenig echte Verschränkung ergibt wie echter Komfort. Die haben schon zwei Seiten.
6x4 kommen damit vergleichsweise gut klar, weil vorne damit kein Antrieb verloren gehen kann und nur eben die Lenkung knapper wird. Gewichtsverteilung hält weitgehend hinten alles am Boden. Beim 6x6 ist von Lastverteilung über den ganzen Wagen nicht mehr wirklich zu sprechen, beim 8x8 noch weniger.
MAZ-537 als Sattelzugmaschine gab es daher mit Waagebalken hinten gleich ganz ohne Federung und taugt als Extrembesispiel damit. Geht er unter 90° durch einen Graben, ist alles prima. Geht er unter 45° durch den Graben, gibt das Achsaggregat nur aus dem Waagebalken nach, aber eben nur daraus. Nicht gerade ein Trialauto. Der mit Einzelradaufhängung vielleicht sogar eher ;-)

Bogies funktionieren umso besser, je besser man ausblenden kann.

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 12:16
Fahrzeug 1:
PLZ: 0

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von mo » Mi 20 Mai, 2020 15:03

Duramax mal von der anderen Seite her: https://www.bobistheoilguy.com/forums/u ... ost5433897
Vom Potential ja gerade wieder Gale Banks: https://www.roadandtrack.com/car-cultur ... internals/

WJM
ORF Legende
ORF Legende
Beiträge: 773
Registriert: Do 16 Mär, 2006 23:08
Fahrzeug 1:

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von WJM » So 24 Mai, 2020 01:46

Ural Torpedo-Schnauze (375/4320) mal wieder als 8x8, trotz halbwertiger Bogie:

https://youtu.be/5lrzkfUzyaM

Und endlich noch mal einer der das Kubota-Gehalt vom Sherp aufmerkt....:))

Und ein vollwertiger Doppelbogie 8x8 mit massiven ungefederten Waagebalken, voll Diagonalgrabentauglich....:))

PS: faellt mir erst jetzt auf dass es die Schnecke auch gibt mit 4 Rollen, gegenlaüfig, je Seite....ob sich das irgendwie besser dreht oder lenkt?....diagonal/Crab-steer vielleicht?
(irgendwie muesste sich das dann auch aus die saubere 'Schneidspur' wühlen, oder?)

WJM
ORF Legende
ORF Legende
Beiträge: 773
Registriert: Do 16 Mär, 2006 23:08
Fahrzeug 1:

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von WJM » Di 26 Mai, 2020 07:11

3-gliedriger ДТ30, leider nur völlig passiv; weder Antrieb noch Lenkung:

https://youtu.be/fkOhXQhooTA

WJM
ORF Legende
ORF Legende
Beiträge: 773
Registriert: Do 16 Mär, 2006 23:08
Fahrzeug 1:

Re: Freundlich erweist sich das Gute

Beitrag von WJM » Mi 27 Mai, 2020 00:45

Alter Vorkammerdiesel, in Slowmotion:

https://youtu.be/XsTgptGbe-w

(Literleistung 291,67 PS)

Antworten