Geräusche an der Hinterachse

Vom Willys bis zum Grand Cherokee
Benutzeravatar
StefanM
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 33
Registriert: Do 30 Jun, 2016 12:37
Fahrzeug 1: Jeep Grand Cherokee 2.7 crd
PLZ: 50737

Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von StefanM » Do 30 Jun, 2016 12:53

Hallo Zusammen, ich habe mir vor einer Woche mein Traumauto, einen Grand Cherokee Overland 2.7 crd Bj. 2003 gekauft. Beim Kauf bereits machte das Fahrzeug hinten schon Geräusche. Der Verkäufer meinte das es das Radlager sein könnte. Gutgläubig wie ich bin habe ich darauf vertraut. Das Geräusch macht sich beim Beschleunigen bemerkbar durch ein Heulen das dann etwas leiser aber der Ton höher wird. Nimmt man das Gas, also die Last weg, wird es weniger. Ich war dann heute bei JEEP um das mal checken zu lassen und dann kam der Hammer. Die können das nicht genau sagen. Das Radlager ist es auf keinen Fall. Der Mitarbeiter tippt, wenn ich ihn richtig verstanden habe, auf das Verteilergetriebe ? oder die Hinterachse. Zu Kosten konnte er nichts sagen. Er müsste das dann alles erst einmal auseinander bauen und gucken. Auf jeden fall ab 500,- € aufwärts. Kann mir denn hier Jemand weiterhelfen. Ich liebe dieses Auto und würde es nur ungern aufgeben. Vielen lieben Dank !!! P.S. Ich komme aus Köln :eek:

Benutzeravatar
Karsten
Luftgekühlt
Luftgekühlt
Beiträge: 47026
Registriert: Do 24 Jul, 2003 23:53
Fahrzeug 1: Land Rover Defender 110 Td5
Fahrzeug 2: 712K
Fahrzeug 3: Toyota FJ40
Fahrzeug 4: Opel Movano 2,5 CDTI
Fahrzeug 5: was flaches
PLZ: 82467
Ort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von Karsten » Do 30 Jun, 2016 21:42

Willkommen im Forum :)
Klingt nicht erfreulich - schade, daß so etwas Deine Freude am Jeep etwas dämpft.
Zwischen HA und VTG ist schon ein gewaltiger Unterschied. Die sollen sich erst mal entscheiden.
Ich würde ihn auf eine Bühne stellen, einer sitzt drin und läßt ihn laufen, der andere hört, woher das kommt. Dann kann man weiter entscheiden.
Davor ist das Kaffeesatzlesen.


Grüßle Karsten
Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn es ganz still wird, beginnen die Dinge zu sprechen.
Ernst Jünger

Benutzeravatar
StefanM
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 33
Registriert: Do 30 Jun, 2016 12:37
Fahrzeug 1: Jeep Grand Cherokee 2.7 crd
PLZ: 50737

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von StefanM » Fr 01 Jul, 2016 07:39

Hallo Karsten,
vielen Dank für Deine Antwort.
Ich werde es natürlich mal prüfen woher das Geräusch kommt. Es hört sich auf jeden Fall so an wie eine Straßenbahn die anfährt. Bei uns in Köln hört man dieses Geräusch laufend.
Arbeitsbühne habe ich leider erst mal nicht, aber ein Bekannter von mir meinte das wir den Jeep mal mit dem Wagenheber heben und dann mal am Reifen drehen. Wenn das nichts bringt muss ich halt mal auf eine Arbeitsbühne.
Es wird wohl hoffentlich in den Griff zu bekommen sein. Ich werde berichten.
Meine Freude am fahren mit dem Auto hat es nur bedingt getrübt. Erst einmal war das schon immer ein Traum und zum zweiten hoffe ich das ich hier im Forum reichlich Hilfe bekomme bzw. nach längerer JEEP Verbundenheit auch einige Ratschläge weitergeben kann.

Viele Grüße "US KÖLLE"

Stefan

Benutzeravatar
Karsten
Luftgekühlt
Luftgekühlt
Beiträge: 47026
Registriert: Do 24 Jul, 2003 23:53
Fahrzeug 1: Land Rover Defender 110 Td5
Fahrzeug 2: 712K
Fahrzeug 3: Toyota FJ40
Fahrzeug 4: Opel Movano 2,5 CDTI
Fahrzeug 5: was flaches
PLZ: 82467
Ort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von Karsten » Sa 02 Jul, 2016 00:18

auf Böcke oder Wagenheber würde ich ihn nicht stellen ... laß ihn herunterfallen und dann stehst an der Wand
sowas macht man bitte immer auf der Bühne
Mietwerkstätten sind doch nicht so teuer - versuch das dort mal
Hatte auch mal 3 Jeeps ... vielleicht kann man helfen ;)

Grüßle Karsten
Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn es ganz still wird, beginnen die Dinge zu sprechen.
Ernst Jünger

Benutzeravatar
ThierryG
alter Bekannter
alter Bekannter
Beiträge: 109
Registriert: So 19 Okt, 2008 18:10
Fahrzeug 1: Sprinter 12
PLZ: 72149

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von ThierryG » Sa 02 Jul, 2016 11:10

Moin,

am besten mal die Achse aufmachen und schauen wie die Zahnräder aussehen.
Dann das richtige Öl mit dem Zusatz eunfüllen.

Danach nochmals schauen ob es besser geworden ist.

Dre Overland hat ja die Automatic Sperren und benötigt dafür einen speziellen Zusatz -> Friction Modifier
Zu bekommen wie auch andere Original Teile oder auch mal etwas Know how -> http://wwa-cousin.de/

Wieviel Kilometer hat er den?

Grüssle
Thierry

Benutzeravatar
StefanM
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 33
Registriert: Do 30 Jun, 2016 12:37
Fahrzeug 1: Jeep Grand Cherokee 2.7 crd
PLZ: 50737

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von StefanM » Mo 04 Jul, 2016 07:48

Hallo guten Morgen,
vielen Dank für die Tipps. Wir haben ihn am WE mal mit dem Wagenheber angehoben und natürlich nicht laufen lassen. Das war mir dann auch zu link. Dann haben wir am Differenzial mal am Öl gerochen. Das sieht nicht gut aus und riecht auch komisch. Jetzt muss ich wohl nur eine Werkstatt finden die das macht. Hat einer eine Idee in Köln ???

Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
StefanM
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 33
Registriert: Do 30 Jun, 2016 12:37
Fahrzeug 1: Jeep Grand Cherokee 2.7 crd
PLZ: 50737

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von StefanM » Mo 04 Jul, 2016 08:24

Das hatte ich ganz vergessen. Er hat jetzt 228.000 KM runter

Benutzeravatar
StefanM
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 33
Registriert: Do 30 Jun, 2016 12:37
Fahrzeug 1: Jeep Grand Cherokee 2.7 crd
PLZ: 50737

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von StefanM » Mo 04 Jul, 2016 08:27

Kann man das auch selber machen oder besser doch Jemand der sich damit auskennt ???

Benutzeravatar
Karsten
Luftgekühlt
Luftgekühlt
Beiträge: 47026
Registriert: Do 24 Jul, 2003 23:53
Fahrzeug 1: Land Rover Defender 110 Td5
Fahrzeug 2: 712K
Fahrzeug 3: Toyota FJ40
Fahrzeug 4: Opel Movano 2,5 CDTI
Fahrzeug 5: was flaches
PLZ: 82467
Ort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von Karsten » Mo 04 Jul, 2016 11:03

Diff Öl riecht immer komisch ;)
Wie sieht es denn aus?
Mach mal ein Foto davon.
Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn es ganz still wird, beginnen die Dinge zu sprechen.
Ernst Jünger

Benutzeravatar
ThierryG
alter Bekannter
alter Bekannter
Beiträge: 109
Registriert: So 19 Okt, 2008 18:10
Fahrzeug 1: Sprinter 12
PLZ: 72149

Re: Geräusche an der Hinterachse

Beitrag von ThierryG » Mi 06 Jul, 2016 17:47

Würde schon jemanden dazu nehmen der ein bisschen Ahnung hat, alleine schon wegen der Prüfung vom Differential bzw. der Lagerung.

Sonst ist das kein Thema, Deckel runter, Öl kommt von alleine raus, sauber mit Bremsenreiniger ausputzen, Dichtflächen sauber machen,
neue Dichtmasse auftragen, Deckel festschrauben, erst den Zusatz und dann mit Öl auffüllen bis es zur Öffnung wieder herauskommt.
Nach dem ablassen vom Fahrzeug jeweils 3 Achter rechtsrum und 3 achter linksrum drehen, damit sich das Öl mit dem Zusatz gut vermischt und sauber verteilt.

Dann könnte es schon besser sein, manchmal ändert es sich auch erst nach ein paar Tagen.

Grüssle
Thierry

Antworten