Langzeitschutz / Rostschutz

Alles um Rost und Restaurierung
Antworten
Wowabas
Newcomer
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19 Apr, 2013 07:46
Fahrzeug 1: FJ Cruiser
PLZ: 0

Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von Wowabas » Fr 19 Apr, 2013 07:59

Hallo,
seit November 2012 hat meine Familie den (FJ 2008 Automatic /Prinsanlage/Webasto_Standheizung/Fab-Fours winch bumper).

Weil wir nicht vorhaben das Auto zuverkaufen, muss FJ auf Langlebigkeit vorbereitet werden.

Bei all der Liebe zur Optik wird vergessen was drunter passiert. Die gefährliche Korrosion entsteht da, wo man sie nicht sieht: In Spalten und Hohlräumen der Karosserie.

Ich habe mit Timemax spezis mein Wagen restauriet :)

Hier zuerst paar Bilder, die komplette Doku werde ich in der nächste Zeit reinstellen.

Ich fand die Arbeit sehr Intressant und Lehrreich, deswegen möchte ich sie mit euch teilen.

Innenbereiche.JPG


Rahmen.jpg


Unterbodenschtz.jpg


nach_Behandlung.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Karsten
Luftgekühlt
Luftgekühlt
Beiträge: 47210
Registriert: Do 24 Jul, 2003 23:53
Fahrzeug 1: Land Rover Defender 110 Td5
Fahrzeug 2: 712K
Fahrzeug 3: Toyota FJ40
Fahrzeug 4: Opel Movano 2,5 CDTI
Fahrzeug 5: was flaches
PLZ: 82467
Ort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von Karsten » Fr 19 Apr, 2013 21:14

Hallo,

willkommen im Forum und viel Spaß hier
bin mal gespannt, wie die Doku weiter geht ;)

Grüßle Karsten
Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn es ganz still wird, beginnen die Dinge zu sprechen.
Ernst Jünger

Benutzeravatar
landman
Weißwurstpartisane
Weißwurstpartisane
Beiträge: 8592
Registriert: Do 28 Jul, 2005 20:53
Fahrzeug 1: Puma 2,4l
Fahrzeug 2: Mercedes 270 GD
PLZ: 94518

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von landman » Sa 20 Apr, 2013 01:36

wurde da über den rost drübergespritzt<<?
it`s not broken! it`s british!
www.waldschmidthaus.eu
Discovery the beginning

Benutzeravatar
Swiss FJ Fan
alter Bekannter
alter Bekannter
Beiträge: 59
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 20:25
Fahrzeug 1: Toyota FJ Cruiser
Fahrzeug 2: Dodge Durango
Fahrzeug 3: Kia Sportage
PLZ: 5636

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von Swiss FJ Fan » Sa 20 Apr, 2013 10:53

Hallo Wowabas,
willkommen im Forum.
Da ich auch einen FJ Cruiser fahre, habe ich ein paar Fragen:
Wenn ich den Rostschutz selbst vornehmen möchte was für Geräte brauche ich zur Vorbehandlung? Eine Drahtbürste wird wohl nicht reichen.
Welche Timemax Produkte hast du gebraucht und wieviel?
Was für eine Spritzpistole/Düse braucht man zum auftragen von Timemax? Ist auf der Timemax Webseite nicht ganz klar ersichtlich.
viele Grüsse aus der Schweiz
Toni

Wowabas
Newcomer
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19 Apr, 2013 07:46
Fahrzeug 1: FJ Cruiser
PLZ: 0

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von Wowabas » Fr 24 Mai, 2013 13:32

Hallo, war im Urlaub und so.

Also zu landman der lockere Rost wird mit Trockeneisstrahlen weggemacht. Danach kommen mehrere Schichten verschiedene Produkte und zum Schluss spezi Fett.

Wowabas
Newcomer
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19 Apr, 2013 07:46
Fahrzeug 1: FJ Cruiser
PLZ: 0

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von Wowabas » Fr 24 Mai, 2013 13:37

Swiss FJ Fan hat geschrieben:Was für Geräte brauche ich zur Vorbehandlung?
Welche Timemax Produkte hast du gebraucht und wieviel?
Was für eine Spritzpistole/Düse braucht man zum auftragen von Timemax?
Toni


Ich stelle heute die Doku rein, und zusätzlich bekommst die Auflistung der Produkte.

Gruß WoWa

Wowabas
Newcomer
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19 Apr, 2013 07:46
Fahrzeug 1: FJ Cruiser
PLZ: 0

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von Wowabas » Do 06 Jun, 2013 10:35

Hallo, kurz zum Prozess.

Es wird erst Hochdruck gerreinigt, dannach Trockeneis strahlung um lockeres material zuentfernen.
Einige stark ferostete stehlen werden, maschinel bteilweise beseitigt es musss nicht alles ab, nur was locker ist.
Jetzt werden schichtweise Produkte aufgetragen die ich nicht genau kenne, dazu kann ich sagen im September fahre ich zu Bushtaxitreffen 2013 dort wird auch "Timemax" stand sein. Aber wenn jemand nicht solange warten will dann Gerd Cordes von Timemax anrufen er verkauft alles was man braucht.

Sorry für Rechtschreibung!

Jetzt Link zu Doku:

http://forlongtravel.blogspot.de/2013/0 ... ation.html

Benutzeravatar
landman
Weißwurstpartisane
Weißwurstpartisane
Beiträge: 8592
Registriert: Do 28 Jul, 2005 20:53
Fahrzeug 1: Puma 2,4l
Fahrzeug 2: Mercedes 270 GD
PLZ: 94518

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von landman » Do 06 Jun, 2013 22:35

kannst du kosten nennen?
it`s not broken! it`s british!
www.waldschmidthaus.eu
Discovery the beginning

Tombi
Newcomer
Newcomer
Beiträge: 7
Registriert: Mo 06 Okt, 2014 15:05
Fahrzeug 1:
PLZ: 86161

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von Tombi » Mo 06 Okt, 2014 16:10

Hört sich interessant an. Mich würde auch interessieren was das so kostet.

Benutzeravatar
Steffen
Lenkradlackierer
Lenkradlackierer
Beiträge: 2387
Registriert: Mo 22 Sep, 2003 17:47
Fahrzeug 1: Hilux DOKA D4D 4x4
Fahrzeug 2: Dacia Sandero
Fahrzeug 3: MTB
PLZ: 58509
Ort: Lüdenscheid

Re: Langzeitschutz / Rostschutz

Beitrag von Steffen » Do 15 Okt, 2015 21:13

ich greif das mal auf. Auch wenn es von 2014 ist.
--------------
Unsere Verrechnungssätze:

1 Stunde TimeMAX-Korrosionsschutz:
85 € netto

1 Stunde TimeMAX-Karosseriebau:
85 € netto

1 Stunde TimeMAX-Trockeneisstrahlen, inklusive der Nebenkosten (Mannkosten, Energie, Trockeneis):
180 € netto
---------------------------------

Das ist eine teure Geschichte, ok, vielleicht gut aber wenn ich eine E Type machen lasse verstehe ich das. Geht mal von 3 bis 4 Stunden Strahlen aus.
Ja, wenn ich das Auto bis zur Bahre fahren will. Bei mir gibt es jetzt wieder Seilfett für den Lux, innen und außen. Der Rest kommt dann auf den Fiat Unterboden. Es ist vielleicht Ansichtssache aber mir wäre das schlicht und ergreifend zu teuer. Preis/ Leistung passen für mich nicht da man es auch übertreiben kann. :D

Gruss
Steffen
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

Antworten