Seite 1 von 2

Neue Teile für den Landy

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 23:22
von Karsten
Kleiner Einkauf mit diversen Schwierigkeiten in UK … Bericht folgt ;)
alle Bremssättel und -klötze, Lenkungsdämpfer ... einmal neu, dazu Kundendienst.

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: Do 15 Aug, 2019 18:40
von landman
...dann ist das lange Wochenende ja gerettet! :D :D :D :hamm1 :hamm1 :hamm1

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: Do 15 Aug, 2019 18:57
von Karsten
auf jeden Fall :)

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: Do 15 Aug, 2019 19:10
von Steffen
evtl. wirst Du mehr Zeit zum Ausbau brauchen wie zum Einbau :D
Ich weiß wie es bei mir ausgesehen hat.

Gruss
Stzeffen

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: Do 15 Aug, 2019 19:12
von Karsten
Ich hab da schon Übung drin. Sättel schon mehrmals überholt und diesmal hatte ich einfach keine Lust mehr. Nach 14 Jahren darf man die auch tauschen.
Schrauben sind alle nicht festgerostet, alles easy :)

Grüßle Karsten

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: Do 15 Aug, 2019 19:16
von Steffen
na dann, Glück gehabt.
Ich freu mich schon auf Samstag. Morgen hol ich meine Auspuffteile. Der Topf muss raus, wie die Schrauben nach 12 Jahren aussehen brauch ich wohl niemandem erklären. Die vorderen gehen noch ist schon Eisspray und Rostlöser drauf. Hinten sind sie kaum noch zu erkennen. Ok, Winkelschleifer ist vorhanden :)

Gruss
Steffen

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: Do 15 Aug, 2019 19:19
von Karsten
Ich nehme bei sowas immer gern die Druckluftflex mit den dünnen Trennscheiben. Damit lassen sich alte Schrauben so schön chirurgisch entfernen.
Viel Erfolg bei dem Tausch!

Grüßle Karsten

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: Fr 16 Aug, 2019 13:12
von landman
Ganz ehrlich....ich schraube schon seit Jahren nimmer selber.....ich habe eine echt gute Landmaschinen Werkstatt ums Eck mit moderaten Preisen...….Teile kann/ darf ich selber besorgen und die Arbeit ist wirklich bezahlbar...ich sag ma so ca. 50 € die Stunde.....

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: Fr 16 Aug, 2019 13:59
von QZ-110
landman hat geschrieben:
Fr 16 Aug, 2019 13:12
Ganz ehrlich....ich schraube schon seit Jahren nimmer selber.....ich habe eine echt gute Landmaschinen Werkstatt ums Eck mit moderaten Preisen...….Teile kann/ darf ich selber besorgen und die Arbeit ist wirklich bezahlbar...ich sag ma so ca. 50 € die Stunde.....
So ähnlich ist es bei mir auch,
ich bin in einer Einmann Werkstatt, er hat 15 Jahre in einer Chrysler Werkstatt gearbeitet und kennt sich an meinem Wrangler bestens aus.
Die Ersatzteile kann ich auch selbst bestellen.

Re: Neue Teile für den Landy

Verfasst: So 18 Aug, 2019 01:19
von Karsten
So, großer Kundendienst ist druch.
Schrauben der hinteren Kardan an der Handbremstrommel waren locker und noch so ein paar andere Scherze.
Alle Öle neu, alle Filter neu, Achskugeln auch kontrolliert, Kardanwellen abgeschmiert.
Alles behoben, neue Sättel dran, Lenkungsdämpfer getauscht …

Bremsbeläge waren bis auf hinten rechts, wo mir die Bremse mal fest ging, eigentlich noch ok, aber wenn neu, dann gescheit.
Die liegen jetzt zur reserve da.