Startprobleme Defender TD4 110

Markenunabhängiges Technik-Forum
Antworten
Benutzeravatar
Luberon
alter Bekannter
alter Bekannter
Beiträge: 90
Registriert: Di 20 Jan, 2009 13:54
Fahrzeug 1: LR-Defender TD4 SW 110
PLZ: 81827
Ort: München

Startprobleme Defender TD4 110

Beitrag von Luberon » Mi 07 Feb, 2024 18:01

Hallo,

Defender TD4 110 hat Starprobleme beim Anlassen.
Beide Batterien sowohl Starter/Verbraucher sind OK laut Batterie-TEST
Starte ich nur mit der Startbatterie geht überhaupt nichts.
Schalte ich die Verbraucherbatterie hinzu, Startet der Motor nach langen Orgeln.
Anlasser wurde erst vor nicht langer Zeit neu eingebaut.
Landywerkstatt findet keinen Fehler. :hilfe

Benutzeravatar
Karsten
Luftgekühlt
Luftgekühlt
Beiträge: 48072
Registriert: Do 24 Jul, 2003 23:53
Fahrzeug 1: Land Rover Defender 110 Td5
Fahrzeug 2: 712K
Fahrzeug 3: Opel Movano 2,5 CDTI
Fahrzeug 4: was flaches
PLZ: 82467
Ort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Startprobleme Defender TD4 110

Beitrag von Karsten » Mi 07 Feb, 2024 22:55

Hast Du mal alle Masseverbindungen kontrolliert.
Hatten vor kurzem an einem Td4 das Problem.
Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn es ganz still wird, beginnen die Dinge zu sprechen.
Ernst Jünger

Benutzeravatar
Luberon
alter Bekannter
alter Bekannter
Beiträge: 90
Registriert: Di 20 Jan, 2009 13:54
Fahrzeug 1: LR-Defender TD4 SW 110
PLZ: 81827
Ort: München

Re: Startprobleme Defender TD4 110

Beitrag von Luberon » Do 08 Feb, 2024 18:24

Servus Karsten,
Masseverbindungen wurden schon einmal bei Landrover Mayer in Rosenheim geprüft.
Laut ihrer Aussage alles OK. Batterien wurden damals auch geprüft .OK
Ein neuer Anlasser von Bosch,wurde auch vor nicht allzu langer Zeit eingebaut
Habe soeben im Schwarzen-Forum gelsen,es könnte am Kurbelwellensensor liegen.??
Der Landyfaher hatte selbiges Problem mit Starten.
Meinte überprüfen den sitz von Kurbelwellensensor.

Benutzeravatar
Karsten
Luftgekühlt
Luftgekühlt
Beiträge: 48072
Registriert: Do 24 Jul, 2003 23:53
Fahrzeug 1: Land Rover Defender 110 Td5
Fahrzeug 2: 712K
Fahrzeug 3: Opel Movano 2,5 CDTI
Fahrzeug 4: was flaches
PLZ: 82467
Ort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Startprobleme Defender TD4 110

Beitrag von Karsten » Fr 09 Feb, 2024 21:02

Ja, der Kurbelwellensensor könnte es auch sein. Aber die meisten Td4, die ich gesehen hatte mit Startproblemen, hatten bisher das Masseproblem.
Arbeite die Masseleitungen einfach mal nach oder lege vorübergehend ein Überbrückungskabel von der Batterie auf den Massepunkt Verteilergetriebe. Damit ist das leicht auszuschließen.
Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn es ganz still wird, beginnen die Dinge zu sprechen.
Ernst Jünger

Antworten