Compoundstufe?

Markenunabhängiges Technik-Forum
Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Sa 18 Okt, 2008 21:47

Edith um,... der Link hätte Video: http://www.iaa.voithturbo.de/vt_de_iaa_ ... onente.htm

Benutzeravatar
Karsten
Luftgekühlt
Luftgekühlt
Beiträge: 46514
Registriert: Do 24 Jul, 2003 22:53
Fahrzeug 1: Land Rover Defender 110 Td5
Fahrzeug 2: Puch Pinzgauer 712 K
Fahrzeug 3: Toyota FJ40
Fahrzeug 4: Opel Movano 2,5 CDTI
Fahrzeug 5: was flaches
PLZ Ort: 82467 Garmisch-Partenkirchen

Re: Compoundstufe?

Beitrag von Karsten » So 19 Okt, 2008 15:31

Gut gemachte Animation :zustimm:
Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn es ganz still wird, beginnen die Dinge zu sprechen.
Ernst Jünger

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Sa 07 Feb, 2009 18:10

Wo der ChTZ den V-Turbo holt
Turbokompressor

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Mi 10 Jun, 2009 00:50

Sir Godfreys Lysholm

"Godfrey cold air unit pack CAP-1 Mk 2", darin ein "Godfrey/SRM compressor type 210"
"volume-controlled screw type compressor" für ein/eine VC10

http://www.flightglobal.com/pdfarchive/ ... 01268.html


Regelmechanismen: http://www.flightglobal.com/pdfarchive/ ... 01322.html

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Do 29 Apr, 2010 16:40


Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Fr 20 Jan, 2012 15:36


Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Do 26 Jan, 2012 00:36

So wird es langsam Zeit, die turbo glasses abzunehmen.

Blower/Expander ist keine große Angelegenheit, jedenfalls bleibt da so ein Gefühl, daß Lysholm schlecht im Wechselbetrieb liefen, womit eine Handvoll Roots sich nur empfiehlt, und Intercooler und CVT irgendwelcher Formen haben einfach verfügbar zu werden, aber der vermaledeite ATL für hohe Druckverhältnisse muß über alledem auch noch gefangen werden. Was der Fragen aufwirft: Wo liegen leidlich geeignet sie herum, für Vollastlinien bei 3:1 und chinesischen oder gebrauchten Zulauf, oder wie steht's bislang überhaupt mit Reizen von Chinaladern und Ähnlichem? (http://www.ebay.de/itm/Burstflow-Turbol ... 532wt_1169 — geht's da etwa los?)

Wo geht der gewöhnliche Turbohasser die Extraschicht in solchem Falle am dümmsten an? Liebevolle darin Ratschläge anyone?

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Fr 27 Jan, 2012 19:48

Schräge Sache: Der drehfaule kleine "Panzermotor" mag für solches Druckverhältnis ungefähr, was angehende ricer gerne fahren, und was angehende ricer aller Länder wohl heut schon mal fahren, sind ohne Wasserkühlung einfach Holset Treckerlader wie am Cummins 5.9 :lol:

Da überlegt eins sein Leben lang, es müßt gewiß sein Lebtag doch nicht über ausgerechnet Turbolader noch nachdenken, und dann führt es die Abkehr im Verteidigungsfalle doch wirklich prompt auch im Kreis...

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Do 02 Feb, 2012 16:25

Komplikation des Tages: Zur Abwechslung mal an den Vergaser gedacht. Vergaserbücher aber garnicht erst aufgeschlagen. Allfällige Herausforderungen allesamt lieber gleich wieder im Wechselbetrieb angenommen.

: Der Vergaser saß bisher immer vor/auf dem Blower ("draw through"), was er auch wieder dürfen soll, nur braucht er diesmal auf seiner Position zwischen Turbo bei der Arbeit und Blower beim Expandieren zeitweise ("blow through") trotzdem seine Hütte, welche kein Hindernis sein muß, und wirft er dort aber in besonderer Weise noch das Problem der passenden Gemischbildung auf, scheint mir. Bei avisierten zwei bar ab munterem Turbo kann die Durchströmung der Venturis nur deutlich langsamer sein als bei wenig über null bar dort im blowerlastigen Hochdrehen, dennoch hätte der Vergaser der Idee nach dieselbe Spritmenge zu beiden Zeiten in die Luft zu bringen. Wie lehrt man das am dümmsten so einen schwachen Vergaser?
Mit Absolutwerten von drei bar und einem bar wirkt diese Diskrepanz nicht mehr so brutal, und zu unterkühlende Luft muß irgendwie auch weniger Sprit mitnehmen.., aber ist das so überhaupt anzupacken?
Zuletzt geändert von mo am Do 02 Feb, 2012 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mo
irrer Iwan
irrer Iwan
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 17 Jul, 2004 11:16
Fahrzeug 1:
PLZ Ort: 0

Re: Compoundstufe?

Beitrag von mo » Do 02 Feb, 2012 16:44

-

Antworten